Überspringen
Alle Pressemeldungen

„Elevate your knowledge" – mit den Experten der Konferenz zum E2 Forum Frankfurt im September

05.05.2022

Innovation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit – Chancen für Gebäude von heute und morgen: Zu diesem Themenkreis bietet das E2 Forum Frankfurt am 21. und 22. September 2022 das aktuelle Wissen für die Entscheider in Planung, Betrieb und Entwicklung von Aufzug- und Fahrtreppen¬anlagen aus Industrie, Gebäudetechnik und Immobilienwirtschaft.

In mehr als fünfzig Vorträgen und Diskussionsformaten können die Besucher*innen des E2 Forums 2022 am aktuellen Expertenwissen und an den Zukunftsszenarien der vertikal-horizontalen Mobilität in und zwischen Gebäuden teilhaben.

Auf den Weg gebracht: Das Konferenzprogramm zum E2 Forum Frankfurt im September 2022 steckt voller Zukunfts- und Anwendungsthemen für die vertikal-horizontale Mobilität in Gebäuden. (Quelle: E2 Forum I Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Auf den Weg gebracht: Das Konferenzprogramm zum E2 Forum Frankfurt im September 2022 steckt voller Zukunfts- und Anwendungsthemen für die vertikal-horizontale Mobilität in Gebäuden. (Quelle: E2 Forum I Messe Frankfurt Exhibition GmbH)

Am ersten Konferenztag (Mittwoch, 21. September) stehen die Themenschwerpunkte „Cybersecurity“, „Der Aufzug in der Gebäudeplanung“ und „Digitale Infrastruktur – Herausforderungen und Lösungen“ ebenso auf dem Programm wie das „Bauen und Modernisieren im Bestand“ und die „Integration von Aufzügen in moderne Gebäude“. Der zweite Konferenztag (Donnerstag, 22. September) bringt die Schwerpunkte „Urbanisierung, Smart City, Nachhaltigkeit“ und „Aufzüge und Fahrtreppen im Urbanisierungsprozess“ auf die Konferenzpodien und mit den Themen der „Datenschnittstellen zum Gebäude“ und der Prozesse „Von der Instandhaltung bis zur Prüfung“ auch ins angeregte Fachgespräch unter den Teilnehmenden.

Dafür steht das einzigartige Konzept des E2 Forums: Das Innovationsforum für Aufzug- und Fahrtreppentechnologie kombiniert die Konferenzteilnahme, das branchen­übergreifende Networking und ein innovatives Produkt- und Dienstleistungsangebot von namhaften Herstellern wie auch von erfolgreichen Start-ups. Das alles gebündelt unter einem Dach im Congress Center der Messe Frankfurt (CMF). „Das Konzept der kurzen Wege für die Teilnehmenden zu den Impulsen aus der Konferenz, in den Gesprächen und an den Ausstellungsständen war bei der Premiere des E2 Forum 2018 auf Anhieb erfolgreich – und wir hören aus der Industrie, dass viele für den Neustart der Kontakte nach der Pandemie förmlich brennen,“ sagte Dr. Peter Hug, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Aufzüge und Fahrtreppen. Der VDMA-Fachverband repräsentiert gut 90 Prozent des deutschen Aufzug- und Fahrtreppenmarktes und ist im Rahmen des E2 Forums Frankfurt Kooperationspartner des Veranstalters Messe Frankfurt.

Expertise für das Ökosystem der Mobilität im Gebäude

Veranstalter Messe Frankfurt und Kooperationspartner VDMA-Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen, der das Konferenzprogramm gestaltet, haben das umfangreiche Programm an beiden Tagen in zwei parallelen Konferenzsträngen organisiert. Die ersten Vortragenden und ihre Themen stehen fest: So können die Teilnehmenden zu den Themen der Digitalisierung etwa Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrates Deutschland, Frank Rieger, Chaos Computer Club, und Prof. Dr. Boris Düdder, Universität Kopenhagen (Dänemark), sowie Dr. Michael Geisinger, Teamleiter Geschäftsentwicklung IoT bei Vonovia Engineering, erwarten.

Zum Aufzug in der Gebäudeplanung sprechen nationale und internationale Experten der Aufzugsnormung wie etwa Dr. Gerhard Schiffner, Europäisches Normierungskomitee CEN / TC 10 (Technical Committee 10: Aufzüge, Fahrtreppen, Personenbeförderungs­anlagen). Internationale Erfahrungen steuern auch Vertreter des französischen Verkehrsnetzes der Metropolregion Paris RATP sowie der Betreiber des Londoner U-Bahn-Netzes bei – sie bereichern die Anwendungsbeispiele in der Urbanisierung und Gebäudemobilität.

Das zweitägige Konferenzprogramm wird im Sommer auf der Website www.e2forum.com veröffentlicht werden. Es umfasst für alle Konferenz-Teilnehmer*innen auch die Teilnahme am Networking Dinner am Abend des ersten Konferenztages (Mittwoch, 21. September) sowie den Besuch der Ausstellung an beiden Konferenztagen. Die Tickets gelten entsprechend für dieses Angebot an beiden Tagen und sind im Online-Ticketshop erhältlich: Bei Registrierung bis einschließlich 31. Juli 2022 kostet das Besucherticket 400 Euro, vom 1. August 2022 an 450 Euro. Die angemeldeten Ausstellerfirmen kommuniziert die Messe Frankfurt jeweils aktuell im Social Network-Kanal des E2 Forums auf LinkedIn.

E2-Veranstaltungen für die Gebäudetechnikbranche

Die vertikal-horizontale Mobilität von Menschen und Gütern in städtischen Infrastrukturen erfordert eine intelligente und vernetzte Gebäudesystemtechnik. Die Messe Frankfurt bringt alle relevanten Akteure zusammen, die marktreife Lösungen für diese Herausforderungen suchen oder anbieten, und hat damit ein Expertennetzwerk geschaffen, das weltweit seinesgleichen sucht: Building Technologies. Im Fachbereich Gebäudetechnik veranstaltet die Messe Frankfurt insgesamt 24 Messen auf drei Kontinenten, darunter die beiden weltweit führenden Messemarken der Branche: Light + Building und ISH.

Entsprechend baut der Messeveranstalter seine Marketingplattformen und Konferenzen rund um den Globus aus. Heute ist die Messe Frankfurt mit fünf Veranstaltungen für Aufzüge und Fahrtreppen in Amerika, Asien und Europa vertreten: Mit der International Elevator and Escalator (IEE) Expo in der Metropole Mumbai bietet die Messe Frankfurt die Plattform für den wachsenden indischen Markt. Die E2 Foren in Buenos Aires (Argentinien), Frankfurt am Main (Deutschland), Mailand (Italien), und in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi ergänzen das Portfolio als Innovationsforen für den branchen-übergreifenden Dialog der Industrie mit den Betreibern in Immobilienwirtschaft, Planung und Gebäudetechnik.

Das E2 Forum Frankfurt, Innovationsforum für Aufzug- und Fahrtreppentechnologie, findet am 21. und 22. September 2022 (Mittwoch und Donnerstag) im Congress Center der Messe Frankfurt (CMF) statt.

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.e2forum.com/presse

Ins Netz gegangen:

Folgen Sie dem E2 Forum auch in den Sozialen Medien und seien Sie dabei, wenn das E2 Forum Frankfurt die neu angemeldeten Aussteller auf LinkedIn willkommen heißt: www.e2forum.com/followe2forum

www.e2forum.com

www.building-technologies.messefrankfurt.com

www.vdma.org

Ihr Kontakt

Christine Vogel

Koordinatorin Marketingkommunikation

Christine Vogel

Hintergrundinformation Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen im VDMA e.V.

Der VDMA vertritt mehr als 3400 deutsche und europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Die Industrie steht für Innovation, Exportorientierung und Mittelstand. Die Unternehmen beschäftigen rund vier Millionen Menschen in Europa, davon mehr als eine Million allein in Deutschland. Der Maschinen- und Anlagenbau steht für ein europäisches Umsatzvolumen von rund 800 Milliarden Euro. Im gesamten Verarbeitenden Gewerbe trägt er mit einer Wertschöpfung von rund 270 Milliarden Euro den höchsten Anteil zum europäischen Bruttoinlandsprodukt bei. Weitere Informationen auf www.vdma.org

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt ist die weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalterin mit eigenem Gelände. Zum Konzern gehören rund 2.300* Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 30 Tochtergesellschaften weltweit. Das Unternehmen hat im Jahr 2021 zum zweiten Mal in Folge mit den Herausforderungen der Pandemie zu kämpfen. Der Jahresumsatz wird rund 140* Millionen Euro betragen, nachdem vor der Pandemie im Jahr 2019 noch mit einem Konzernumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2021